The Official Mikael Persbrandt Fan-Site - www.mikaelpersbrandt.de
Foto: Scanpix


HOME

NEWS

BECK 1-8

BECK 9-16

BECK 17-24

FILMOGRAPHY

THEATER

BIOGRAPHY

AWARDS+NOMINATIONS

MISCELLANEOUS

PICTURE OF THE WEEK

LINKS

SCREENSAVER

FAN-LEBEN

FAN-FICTION

FORUM

GUESTBOOK

INFO-CONTACT


BECK 17 - 24
Kommissar Beck
Es gibt weitere 8 neue Fälle mit dem schwedischen Kommissar Martin Beck (Peter Haber) und seinem populären Kollegen Gunvald Larsson (Mikael Persbrandt). Wie alle vorherigen Geschichten basieren auch diese auf der klassischen Romanserie von Maj Sjöwall und Per Wahlöö.
In der dritten Staffel gibt es u.a. ein Wiedersehen mit der Chefin von Beck und Larsson, Margareta Oberg (Marie Göranzon), sowie einer alten Bekannten aus der ersten Staffel, Lena Klingström (Stina Rautelin). Leider nicht mehr dabei ist Alice Levander (Malin Birgerson), die viele Fans gerne als Gunvald Larssons Freundin gesehen hätten. In dieser Staffel gibt es auch keinen deutschen Schauspieler, der einen Schweden spielt, statt dessen kommt es in zwei Folgen zu einem Crossover mit Kommissar "Sperling" (Dieter Pfaff) aus Berlin.
Alle Drehbücher wurden wieder von Rolf und Cecilia Börjlind geschrieben. Die Regiearbeit haben sich Harald Hamrell und Kjell Sundvall geteilt.
Die acht neuen Filme (eine Gemeinschaftsproduktion von Nordisk Film, Filmlance, TV4, ZDF und TV2 Norge) haben insgesamt 105 Millionen Kronen gekostet und waren somit das bisher teuerste Filmprojekt in Schweden. Die Dreharbeiten für die ersten vier Folgen begannen am 4. September 2005. Die restlichen vier Filme wurden im Spätsommer/Herbst 2006 und Anfang 2007 gedreht.
Der erste Kinofilm, "Beck - Skarpt läge", hatte am 28. Juni 2006 Premiere und lief sehr erfolgreich in den schwedischen Kinos. (Platz 10 der meistgesehenen Film in 2006)
Entgegen der üblichen Vorgehensweise wurde danach nicht der letzte Film der Staffel im Kino gezeigt, sondern die sechste Folge "Beck - Den svaga länken". Premiere war am 23. März 2007. Die letzte Folge "Beck - I guds namn" wurde auch nicht, wie zunächst angenommen, zusätzlich in die Kinos gebracht, sondern kam gleich auf DVD heraus.
Das ZDF sendete die ersten vier Folgen ab 5. November 2006. Immer Sonntags um 22.00 Uhr.
Somit haben die deutschen Beck - Fans zumindest die Fälle 18, 19 und 20 eher zu sehen bekommen als die schwedischen. In Schweden werden die Fälle erst einmal auf DVD herausgebracht und später (2007/08) im TV gezeigt.
Die letzten vier Folgen wurden ab dem 4. November 2007 im ZDF gezeigt. Wie immer Sonntags um 22.00 Uhr.

Hier hört ihr Peter Haber auf deutsch über Martin Beck

Interview mit Mikael und Peter Haber (pdf) zur Einführung der 3. Staffel im November 2006

Info für alle Fans!
Die ersten vier Folgen dieser Staffel wurden am 20. September 2007 von 'MFA+ Filmdistribution' als DVD
in deutscher Sprache herausgebracht. Es gibt keine schwedische Tonspur und keine Extras.
Die letzten vier Folgen wurden am 24. Januar 2008, ebenfalls von 'MFA+ Filmdistribution', auf DVD herausgebracht.

Einschaltquoten:
"Zerschlagene Träume" - 05.11.06 - 22.00 Uhr
Platz 11 - 3,58 Millionen Zuschauer 14,7 % Marktanteil
"Das tote Mädchen" - 12.11.06 - 22.00 Uhr
Platz 11 3,9 Millionen Zuschauer 16 % Marktanteil
"Das Spiel des Todes" - 19.11.06 - 22.30 Uhr
Platz 18 - 2,92 Millionen Zuschauer - 15,1 % Marktanteil
"Der Advokat" - 26.11.06 - 22.00 Uhr
Platz 10 - 4,16 Millionen Zuschauer - 17,9 % Marktanteil
"Tödliche Kunst" - 04.11.07 - 22.00 Uhr
Sollte jemand Zuschauerzahlen und MA notiert haben, bitte ich um Info!
"Tödliche Bande" - 11.11.07 - 22.00 Uhr
Platz 13 - 3,53 Millionen Zuschauer - 14,5 % Marktanteil
"Der stille Schrei" - 18.11.07 - 22.30 Uhr
Platz 16 - 3,40 Millionen Zuschauer - 19,1 % Marktanteil
"Mord an Margareta Oberg" - 25.11.07 - 22.00 Uhr
Platz 12 - 3,82 Millionen Zuschauer - 15 % Marktanteil

Martin Beck Gunvald Larsson
Eine alte Bekannte aus der ersten Staffel: Lena Klingström Becks Nachbar und Kommissar Sperling aus Berlin
Hauptdarsteller in den 8 Folgen/Cast
Peter Haber.....Martin Beck
Mikael Persbrandt.....Gunvald Larsson
Stina Rautelin.....Lena Klingström
Marie Göranzon.....Margareta Oberg
Ing-Marie Carlsson.....Bodil Lettermark
Måns Nathanaelson.....Oskar Bergman
Peter Hüttner.....Oljelund
Ingvar Hirdvall.....Nachbar
Rebecka Hemse.....Inger

Der Schauspieler Philipp Moog war wieder
Synchronsprecher für Mikael!

Bodil, Oskar, Martin + Gunvald
Photos: Bengt Wanselius

Beck 17 Beck - Skarpt läge OL: 90 Min. 2006
Kommissar Beck - Zerschlagene Träume L: 90 Min.
Regie: Harald Hamrell
Beck 18 Beck - Flickan i jordkällaren OL: 85 Min. 2006
Kommissar Beck - Das tote Mädchen L:
Regie: Harald Hamrell
Beck 19 Beck - Gamen OL: 88 Min. 2006
Kommissar Beck - Das Spiel des Todes L:
Regie: Kjell Sundvall
Beck 20 Beck - Advokaten OL: 90 Min. 2006
Kommissar Beck - Der Advokat L:
Regie: Kjell Sundvall
Beck 21 Beck - Den japanska Shungamålningen OL: 90 Min. 2007
Kommissar Beck - Tödliche Kunst L:
Regie: Kjell Sundvall
Beck 22 Beck - Den svaga länken OL: 93 Min. 2007
Kommissar Beck - Tödliche Bande L:
Regie: Harald Hamrell
Beck 23 Beck - Det tysta skriket OL: 90 Min. 2007
Kommissar Beck - Der stille Schrei L:
Regie: Harald Hamrell
Beck 24 Beck - I guds namn OL: 89 Min. 2007
Kommissar Beck - Mord an Margareta Oberg L:
Regie: Kjell Sundvall